Anleitungen

3 (3)

Inspiriert von anderen Blogs zum Thema Hausbau aber auch Gartengestaltung habe ich festgestellt, dass auf vielen Seiten zwar schöne Fotos vom fertigen Garten zu finden sind, ich aber wenig Anleitungen zur konkreten Gartengestaltung gefunden habe. Daher ist das Ziel dieses Blogs die Entwicklung eines neuen Gartens von Stunde Null bis zum gewachsenen Garten vorzustellen, Spartipps geben wie man günstig den Garten gestalten kann aber auch Pflanzanleitungen zu geben.

Saisonstart – Tipps für die Aussaat

Genau zum Saisonstart gibt es hier meine ersten Tipps für die Aussaat.

7

  1. Qualität des Saatguts – diese ist entscheidend: trocken und angenehmer Geruch, feuchtes Saatgut, das muffig riecht wird keinen Erfolg bringen.
  2. Wetterlage – meine Erfahrung zeigt, dass gerade für das Wachstum im Gewächshaus, sonniges Wetter am besten ist. Dann beginnt das Saatgut sofort auszutreiben und das Gärtnerherz freut sich.
  3. Abstand – Ich achte auf ausreichend Abstand bereits bei der Aussaat im Zimmergewächshaus, da dann das Pikieren einfacher ist.
  4. Drucksprühpumpe – klingt sehr technisch ist ein einfaches Sprühgerät, mit dem das Wasser als feiner Nebel über den Pflanzen ausgebracht wird.
  5. Himmelsrichtung – die Gewächshäuser stehen bei mir am Küchenfenster im Osten, hier gelangt Morgensonne aber nicht zu warme Mittagssonne an die Pflanzen.
  6. Effektive Mikroorganismen (EM) – dem Gießwasser habe ich immer einen Hauch effektiver Mikroorganismen beigefügt, weil das die Jungpflanze stärkt
  7. Samenbad – die Tomatensamen wurden vor der Auspflanzung in einem Absud aus drei Knoblauchzehen (mit 250 – 300 ml Wasser aufkochen und abkühlen lassen) gebadet, das hält angeblich Schädlinge fern.
  8. Wasserbad – Zucchinisamen und Erben wurden vor dem Pflanzen über Nacht in zimmerwarmes Wasser eingeweicht, die Keimung erfolgt dann schneller.
  9. Lüften – regelmäßiges Öffnen des Deckels reguliert das Klima im Zimmergewächshaus und verhindert das Schimmeln der Aussaaterde.
  10. Temperatur – im Haus hat es 22 bis 24 Grad je nach Wetterlage, ich achte darauf, dass das Saatgut nicht zu kühl steht, und besonders morgens bereits nach dem Sonnenaufgang Licht in das Gewächshaus kommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s